Shoppen mit dem Besuch der Altstadt von Palma de Mallorca verbinden

Shopping tour in Palma's AltstadtPalma's Innenstadt bietet  die idealen Vorraussetzungen dafür, ein wenig Kultur mit dem Einkauf von Urlaubs-Souvenirs zu verbinden.

Genießen Sie bei Ihrem Einkaufsbummel in Palma mit einer sehr gut erhaltenen Altstadt. Es gibt Häuser aus dem 13. Jahrhundert ebenso wie  fantastische Fassaden im typisch katalanischen  Jugendstil Gaudis. In den Einkaufsstraßen und Gassen findet man noch viele kleinere Ladengeschäfte, in denen auch die Mallorquiner einkaufen gehen.  Ob traditionelle mallorquinische Handwerkskunst, Kunstperlen aus Manacor, ein Paar Schuhe oder eine Handtasche aus mallorquinischer oder internationaler Herstellung oder auch mallorquinische Feinkost: Sie werden bestimmt fündig werden.

Beginnen Sie Ihre Shoppingtour zum Beispiel am Parkhaus unter dem Parc De Mar, direkt vor der Kathedrale. Die Einfahrt zum Parkhaus befindet sich vor dem Park de Mar auf der Meeresseite. Auf unserer Website finden Sie unter Landkarten-Stadtpläne die passende Google Map.

Verlassen Sie das Parkhaus in westlicher Richtung und biegen Sie am Ende des Parks nach rechts ab in Richtung Plaza de la Reina und gehen Sie dann weiter den Paseo Borne Borne entlang. Gleich am Ende des Paseo Borne, dort wo die Strasse in die Avenida Jaime III einmündet, befindet sich eines der vielen traditionellen Strassencafés in Palma: die Bar Bosch. Bei einem Espresso oder einem Café cortado (Espresso mit einem kleinen Schluck Milch) kann man dort inmitten regen Treibens die mallorquinische Lebensart genießen.

Unter den Arkaden der Avenida Jaime III und in der Verlängerung der Strasse nach rechts (von der Bar Bosch aus gesehen), der Calle Unió befinden sich die exklusiven Boutiquen und Modegeschäfte. Gehen Sie die Calle Unió entlang, vorbei an herrlichen Jugendstilfassaden, dem Kulturzentrum des Bankhauses Caixa (mit Cafeteria und Ausstellungsräumen) und dem Teatro Prinzipal.

Steigen Sie dann (beim Parkhaus Plaza Mayor und zu Beginn der Ramblas) die Treppen zur Arkaden umsäumten Plaza Mayor hinauf, bewundern Sie dort die "lebenden Statuen" und gehen Sie weiter in Richtung des Torbogens zur Calle San Miguel. Gleich zu Beginn gibt es dort einige Schuhgeschäfte.

Die Calle San Miguel führt vorbei am Plaza Olivar (rechts gelegen), an dem sich die große Markthalle befindet, die sich in 3 Bereiche aufteilt: eine Fischhalle, ein Gemüsemarkt und ein Fleischmarkt. Ein Abstecher in die Markthalle mit dem farbenprächtigen Angebot und seiner Vielzahl an einheimischem Fisch und Meeresfrüchten, lohnt sich in jedem Fall. Für Leute, die gerne kochen und fotografieren ist der Gang in die Markthallen ein muß!

Läuft man die Calle San Miguel dann weiter in Richtung Calle Oms, (oder Olmos) liegt auf der rechten Seite eines der wohl schönsten Cafés in Palma, das "Gran Café Capuccino". Ob innen, im alten Stadtpalast mit Rundbögen oder im Gartenhof des Cafés: diese Oase inmitten der Stadt sollte man nicht links liegen lassen.

Gut gestärkt treten Sie dann Ihren Rückweg an: vorbei an der Rückseite der Markthalle am Plaza Olivar, kommen Sie zur Calle Velazques, schlendern Sie dann weiter durch die engen Gassen (Calle Sindicat, Calle Carnisseria, Calle Morey) über die Plaza Santa Eulalia (mit der gleichnamigen Kirche) zur Plaza Cort mit seinem tausendjährigen Olivenbaum mitten auf dem  Rathausplatz.

Vergessen Sie nicht von der Calle Carnisseria aus, einen Schlenker in die Calle Can Sanc zu machen. Dort liegt Palma's  ältesten Xocolateria, C'an Joan de's Aigo. In diesem Traditionslokal aus dem 18. Jahrhundert kann man in gemütlicher Umgebung heiße Schokolade mit Ensaimadas (typisch mallorquinisches Schmalzgebäck in Schneckenform) probieren.

Wenn Sie vom Plaza Cort dann die Calle Santo Domingo weiter gehen, kommen Sie an einem der farbenprächtigsten mallorquinischen Feinkostläden vorbei, dem Colmado Sto. Domingo

Neben Gemüse und Gewürzen und vielen anderen einheimischen Delikatessen findet man dort auch die mallorquinische Sobrasada, eine mit viel Paprika gewürzte Wurst, hergestellt aus den typischen, schwarzen Schweinen Mallorcas.

Die Calle Santo Domingo führt hinauf zur Calle Conquistador, biegen Sie hier nach links ab und folgen Sie dem Straßenverlauf scharf rechts bis Sie dann wieder nach rechts in die Carrer del Palau Real einbiegen. Sie kommen vorbei am Regierungsgebäude der balearischen Inseln. Schließen Sie dann Ihre Shopping- und Besichtigungstour mit einem kulturellen Highlight ab, dem Besuch der Kathedrale "La Seu". Man betritt die Kathedrale außerhalb der Gottesdienstzeiten über das Museum. Im Eintrittspreis (ca. 4 Euro) ist auch der Besuch des Museums inbegriffen. Auf der Website der Kathedrale La Seu finden Sie neben einem Plan auch die Besuchszeiten.

Nach dem Verlassen der Kathedrale kommen Sie zu Ihrem Parkhaus, indem Sie in Richtung Meer weitergehen und dann die Treppen zum Parc de Mar hinab steigen.

Bar Bosch, Paseo Borne

Calle Unió in Richtung Plaza Mayor

Shoppintour in Palmas Altstadt

Kulturcentrum Caixa

Jugendstilfassade Nähe Plaza Mayor

Zwillingshäuser in der Calle Unió, katalanischer Jugenstil Gaudis

Plaza Mayor

Torbogen zur Calle San Miguel am Plaza Mayor

Beginn der Calle San Miguel

Calle San Miguel

Schuhgeschäfte in der Calle San Miguel

Plaza Olivar mit der grossen Markthalle

Gran Café Capuccino in der Calle San Miguel

Gran Café Capuccino, untergebracht in einem antiken Stadtpalast

Gran Café Capuccino mit Gartenhof inmitten der Stadt

Farbenpracht Colmado Santo Domingo, traditionelles Feinkostschäft

100-jährige Xocolateria C'an Joan des Aigo